Rückblick

Songs und Sprüche von der grünen Insel

Peter Kerlin und Jens Kommnick begeistern Publikum

Placeholder image

Die Konzertreise unter dem Titel "Songs und Tunes from Irish Roots" dauerte 90 Minuten: über schier endlos grüne Wiesen, entlang rauer Küstenlandschaften und in heimelige Cottages. Die Zuhörer lauschten den Liedern und Erzählungen Irlands, mit denen Peter Kerlin und Jens Kommnick am Sonntag im historischen Kaisersaal beste Unterhaltung boten. Die Kulturgemeinschaft Vienenburg hatte die Gruppe eingeladen.

Die Konzertbesucher mit einem herzlichen "Tach!" locker begrüßend, entführten die zwei Vollblutmusiker, der norddeutsche Jung aus Bremen, Jens Kommnick, und der Wahl-Goslarer Peter Kerlin, auf musikalischen Pfaden auf die grüne Insel.

Auf harmonischen Wegen steuerten sie nach der schroffen "The crossing" (Die Überfahrt") mal verträumt-nachdenklich, mal voll irischem Temperament durch das Land. Zwischen irischen Trinksprüchen, fröhlichen Anekdoten um den "Pumpernickel-Blues" und herzlichen Verwickelungen wurde auch immer wieder das Publikum zur stimmlichen Unterstützung herangezogen: Sei es stimmgewaltig im "Believe"-Refrain oder einem spontanen, telefonischen "Happy Birthday"-Geburtstagsständchen an Jens Kommnicks Mutter.

Viel zu schnell auf dieser Konzertreise war "The last song" zu hören, den die Musiker noch mit zwei Zugaben komplettierten. Das Publikum dankte für den tollen Nachmittag mit einem begeisterten Applaus und Gerhard Niessner, als Vorsitzender der Kulturgemeinschaft, mit Blumen.
nach Andrea Leifeld: "Songs und Sprüche von der grünen Insel", "Goslarsche Zeitung" vom 15.11.2011

Erinnerungen an unsere Gäste

Bitte wählen Sie ...